Dienstag, 21. März 2017

VegiCake-Rezept: Bounty-Bete-Kuchen

VegiCake-Rezept: Bounty-Bete-Kuchen

Es ist nicht wirklich einfach, glutenfreien Kuchen zu entwickeln, wenn man kaum Erfahrung darin hat. Aber letzte Woche ist es mir doch geglückt. Im Rahmen meiner Fastenzeit ernähre ich mich glutenfrei. Ihr lest es wöchentlich in meiner Blog-Reihe. Und letztes Wochenende ist ein fantastisch saftiger, schokoladiger, kokosaromaträchtiger Kuchen ohne Gluten entstanden. Ich habe ihn Bounty-Bete-Kuchen getauft. Das drückt in meinen Augen wirklich alles aus, was er ist und was er enthält.

Rezept: Glutenfreier mallorquinischer Mandel-Zitronen-Kuchen

Rezept: Mallorquinischer Mandel-Zitronen-Kuchen

Glutenfreie Kuchenrezepte gesucht? Ja. Unbedingt. Gerade für den Fall von aufeinanderfolgenden Geburtstagen sollte es noch mehr glutenfreie Kuchenrezepte geben. Über eines bin ich bei meiner Suche allerdings immer wieder gestolpert: den mallorquinischen Mandel-Zitronen-Kuchen. 
 
 

Montag, 20. März 2017

Rezept: Golden Milk mit weißer Schokolade

Rezept: Golden Milk mit weißer Schokolade

(Werbung) Das Wetter ist sowas von überhaupt nicht sonnig. Da habe ich das dringende Bedürfnis, euch etwas Strahlen, Glanz und Sonnenschein zu schenken. Das mache ich heute mit einem ganz besonderen Rezept: Golden Milk mit weißer Schokolade.

Ein perfektes Getränk für trübe Nachmittage und gemütliche Kuschelzeiten. Es duftet einfach herrlich, denn die Golden Milk vereint Süße, Würze und Farbenpracht in einem. Immerhin trinkt das Auge ja auch mit. ;) Ein Hauch von Orient fließt Schluck und Schluck hinein und lässt die schweren Regenwolken draußen schnell vergessen. 

Sonntag, 19. März 2017

Ich lebe glutenfrei. - Meine dritte Woche

Ich lebe glutenfrei. - Meine dritte Woche

3. Woche (13.03. - 19.03.2017)

Woche 4 steht kurz bevor und Woche 2 schon lange hinter mir. Doch zunächst zeige ich euch erst einmal, was mich in der dritten Woche beschäftigt hat. Von einer glutenfreien Brötchenlösung über Kuchenrezepten über die Kenwood Küchenparty bis hin zu Restauranttipps - all das erwartet euch heute.
[Weiterlesen]

Sonntag, 12. März 2017

Ich lebe glutenfrei. - Meine zweite Woche

Ich lebe glutenfrei. - Meine zweite Woche

2. Woche (06.03. - 12.03.2017)

Die erste Woche ist vorbei. Die zweite Woche beginnt. Ich habe frei. Genug Zeit, um sich mit glutenfreien Rezepten zu beschäftigen. Doch das klappt nur bedingt; denn die Zeit ist zum Lernen da. Am Freitag steht meine Prüfung an.
[Weiterlesen]

Sonntag, 5. März 2017

Ich lebe glutenfrei. - Meine erste Woche


Ich lebe glutenfrei. - Meine erste Woche

1. Woche (01.03. - 05.03.2017)

Startschuss Aschermittwoch. Die Fastenzeit beginnt und ich gehe voll motiviert in meine erste, glutenfreie Woche. Die letzten Jahre haben mich Dank meiner Experimentier- und Verzichtsfreudigkeit zu dieser Zeit gut geprägt. Und so ist es für mich mittlerweile keine Qual oder große Umgewöhnung mehr, auf die Inhalts- und Nährwertangaben jeglicher Produkte zu schauen. Los geht's! Heute zeige ich euch meinen vergangenen, ersten Tage in der Glutenfreiheit. Zusätzlich gibt es ein großartiges Rezept für die oben abgebildete Torte (ein echter Geheimtipp!).

Mittwoch, 1. März 2017

Neues aus Essen und Trinken: ab März 2017

Neues aus Essen und Trinken: ab März 2017


Es ist soweit. Der März steht unter einem ganz besonderen Zeichen - der Fastenzeit. Ab Aschermittwoch beginnen 7 Wochen ohne. Okay, die Fastenzeit ist eigentlich mit Glauben behaftet. Die Kirche hat dieses Jahr auch ein schönes Motto ("7 Wochen ohne sofort"). Doch ich nutze diesen Zeitraum immer gerne, um mich kulinarischen Herausforderungen zu stellen. Nach dem Verzicht auf Zucker, Kaffee und tierischen Produkten (= vegane Zeit) lebe ich in 2017 sieben Wochen lang glutenfrei. Zusätzlich gibt es neue Produkte, die auf den Markt schießen. Und dann ist da der Frühling, der den Landschaftsbau ankurbelt. Er sorgt für neue, frische Gemüsesorten.

7 Wochen lang glutenfrei (Sonntägliche Blog-Reihe)


In der heutigen Zeit fällt mir vor allem auf, dass immer mehr Intoleranzen entstehen: Milch, Zucker, Histamine, Gluten. Doch was verbirgt sich alles hinter dem Begriff Gluten? Mein erster Eindruck ist: Weizen. Und da liege ich gar nicht so verkehrt. Doch es steckt mehr dahinter. Im Prinzip entsteht Gluten, wenn sich ein bestimmtes Eiweiß durch Nässe ausweitet. Vielleicht habt ihr schon von Weizenkleber oder Klebereiweiß gehört. Das ist es. Durch Gluten, das auch in Dinkel und Roggen enthalten ist, verbindet sich der Teig. Er wird schön elastisch, kann dadurch ordentlich Luft einschließen und wird letztlich fluffig weich. So wie wir es mögen. (Quelle: urgeschmack.de)

Ihr seht, es ist also gar nicht so einfach. Gerade ich, die frisches Brot liebt. Aber so soll es sein. Es soll kein Spaziergang sein. Und ich möchte einerseits sehen, welche Alternativen es gibt. Andererseits möchte ich euch ab heute Woche für Woche auf dem Laufenden halten und mit eigenen Rezepten und glutenfreien Versuchsprodukten versorgen.

Jeden Sonntag wird es ab sofort eine Zusammenfassung geben.

Neu zu kaufen: glutenfreie Leibniz Minis & 3-lagige Schogetten


Passend zu meiner Fastenzeit gibt es ab dem 01.03.2017 glutenfreie Kekse in Miniformat: Leibniz Minis. Die werde ich auf jeden Fall unter die Lupe nehmen, wenn sie mir über den Weg laufen. Das Ganze ist übrigens auch laktosefrei. Da bin ich gespannt, welche alternativen Zutaten in den Keksen stecken.

Ebenfalls ab 01.03. füllt sich das Schoko-Regal um neue Sorten. Die Firma Schogetten bringt drei neue Sorten - natürlich wie gewohnt Limited Edition - heraus. Sie nennen sich Schogetten Trilogia und bestehen alle drei aus drei verschiedenen Lagen. Dabei gibt es die Sorte Trilogia Coffee, Trilogia Fruit und Trilogia Caramel - eben typisch Standard irgendwie. Aber es sieht zumindest hübsch aus. ;)

Saisonal: Zeit für Spinat bricht an


Der Frühling nähert sich spürbar. Die Erntezeiten, bei denen man auf frische Pastinaken, Topinambur oder Steckrüben zurück greifen konnte, ist vorbei. Nun drängeln sich die frischen Spinatblätter in den Super- und auf den Wochenmarkt. Wie wahrscheinlich jeder, kenne ich den Klassiker Spinat mit Spiegelei. Doch es geht auch süß und einfach mal anders. Spinat lässt sich nämlich super in Kuchen einbacken. Dadurch entsteht eine optische Augenweide: grün durchzogener Kuchen. Und dazu schmeckt er herrlich süß. Bei ist bisher keiner auf den wahren Inhalt meiner süßen Spinattorte gekommen. Wo ich drüber nachdenke - ich sollte sie mal wieder backen! :) Das dann aber nach meiner glutenfreien 7 Wochen.

Freitag, 17. Februar 2017

VegiCake-Rezept: Avocado-Cupcakes 2.0

VegiCake-Rezept: Avocado-Cupcakes 2.0

Heute nehme ich euch einmal mit zurück in die Vergangenheit. Ich blicke auf mein erstes Rezept, das online ging. Warum mache ich das? Nun ja, Marc von baketotheroots kam auf diese geniale Idee. Warum auch nicht. Kurzerhand hat er ein Blogger-Event ins Leben gerufen: „Re Create“. Das bedeutet, ich blicke auf das erste gepostete Rezept und lasse es wieder aufleben. Bei mir sind es Avocado-Cupcakes mit Frischkäse-Frosting. Gute Wahl, Anja! ;) Das mache ich doch gerne noch ein zweites (von mir auch aus drittes, viertes, …) Mal. 
[Weiterlesen]

Ähnliche Posts