VegiCake | Karotte










Carrot 'n' Roll im Rügen-Flavour
In 3 Schritten zum VegiCake

Backzeit: ca. 10 min. bei 180°C (+ Kühlzeit)

Zutaten:
3            Eier
80 g       Puderzucker
2 EL       Öl
1 Stk.     Vanilleschot, Mark davon
1/2 TL    Salz
1 TL       Backpulver
1 TL       Ingwerpulver
1/4 TL    Muskantnusspulver
2 TL       Zimt
90 g       Weizenmehl
3            Karotten, mittelgroß und geraspelt
2            Äpfel, zerkleinert und eingekocht
10 g       Mandeln, gehobelt und etwas zerkleinert
400 g     Quark
100 g     Sanddornmark
1 Pck.    Gelatine, gemahlen
n.B.       Kakaopulver

In 3 Schritten zum VegiCake:
(1) Eier ca. 5 Minuten schaumig schlagen und anschließend Puderzucker, Öl und Vanillemark hinzu geben.
(2) Salz, Backpulver, Ingwer, Muskatnuss, Zimt und Mehl mischen, in die flüssige Menge rührend hinein sieben, die Karotten unterheben und anschließend den Teig bei 180°C (Umluft) ca. 10 Minuten backen.
(3) Auf den ausgekühlten Teig (wichtig: siehe nachstehender Tipp) sehr dünn Apfelmus, Mandeln und die aus Quark, Sanddornmark und Gelatine (nach Packungsanleitung) erstellte Creme streichen, anschließend alles vorsichtig zusammenrollen und über Nacht (mind. 3 Stunden) im Kühlschrank festigen lassen.

Deko:
Den letzten Pfiff bekommt ihr, wenn ihr Kakaopulver leicht über den Kuchen siebt.

Tata! Fertig ist der VegiCake Karotte!


Was ich noch los werden möchte (Tipps & mehr):
> So füllt ihr einen Rollenkuchen, ohne dass er reißt: Stürzt ihn nach dem Backen auf ein leicht bemehltes Küchenhandtuch. Zieht vorsichtig das Backpapier ab. Rollte den Teig von der länglichen Seite mit dem Küchentuch ein. Versucht dabei, die Rolle recht straff einzuwickeln. In dieser Form lasst ihr den Kuchenteig dann auskühlen. Sobald er ausgekühlt ist, rollt ihr vorsichtig den Teig mit dem Küchentuch wieder auf. Nun füllt ihn in sehr dünnen Schichten. Fertig gefüllt rollt ihr in wieder ein. Dieser Vorgang ist zwar etwas umständlich, aber in meinen Augen unverzwichtbar. So bekommt ihr ein optimales Ergebnis für euren Rollenkuchen.


Was haltet ihr von meiner Kreation?
Habt ihr Fragen zu der Zubereitung? 
Hinterlasst einfach einen Kommentar auf dieser Seite.















Fluffy Ingwer-Karottenkuchen im Halloween-Style
In 3 Schritten zum VegiCake

Backzeit: ca. 45 min. bei 180°C

Zutaten:
284 g     Zucker
3            Eier (Zimmertemperatur)
142 ml   Öl
142 ml   Milch (Zimmertemperatur)
639 g     Mehl
639 g     Möhren, geraspet
2 EL       Backpulver
1 Pck.    Vanillezucker
2 EL       Ingwerpulver
1 EL       Orangenabrieb

In 3 Schritten zum VegiCake:
(1) Zucker und Eier schaumig schlagen und anschließend Milch und Öl hinzu geben.
(2) Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Ingwerpulver mischen, in die flüssige Menge rührend hinein sieben und als nächstes die Karotten als auch Orangenabrieb unterheben.
(3) Den Teig bei 180°C (Umluft) ca. 45 Minuten backen.

Deko:
Als "normale" Deko empfehle ich euch, den Kuchen einfach mit etwas Puderzucker zu bestäuben. Für den Halloween-Style habe ich Zuckerguss mit blauer Lebensmittelfarbe, Spinnenweben aus geschmolzenen Marshmallows und Spinnen aus Shortbread-Teig überzogen mit Zartbitterschokolade verwendet.

Tata! Fertig ist der VegiCake Karotte! 
Feedback meiner Freunde:
"sehr lecker"  "schmeckt besonders"   "nicht zu süß"   "mal etwas anderes"

Was meint ihr: Wie findet ihr ihn?



Kommentare:

  1. Hi Anja,

    die Idee mit den Spinnen als Deko finde ich spitze. Super passend zu Halloween.

    lg
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathirn,
    danke. :)
    Wenn du irgendwann mal Backdetails brauchst, sag einfach Bescheid. ;)
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen

Ähnliche Posts